kubahilfe

Jahresbericht 2014

Advertisements

Der Jahresbericht kommt heuer leider sehr verspätet, dafür entschuldige ich mich vielmals.

Im Februar/März dieses Jahres halfen wir mit dem Spendengeld dem Krankenhaus in Banes, Provinz Holguin. Das Krankenhaus wurde beim letzten Sturm, der über die Ostprovinzen fegte, sehr arg beschädigt und daher hat man uns um Hilfe gebeten. Gebraucht wurden unter anderem Stühle zu den Betten. In Kuba ist es üblich, dass immer, bei Tag und bei Nacht, ein Angehöriger bei dem Patienten ist. Die Leute sind zum Teil auf gefalteten Schachteln und ähnlichen Behelfen gesessen und die Direktion hat gemeint. es wäre eine große Hilfe, wenn zu jedem Bett ein Sessel käme. Wir haben diese bei einem Tischler anfertigen lassen und sie wurden nach ein paar Wochen geliefert.

Dank Ihrer Hilfe hatten wir 2.000,- Euro zur Verfügung und kauften damit:

90 Sessel a € 15,60 …………………………………….€ 1.404,-  1 Kühlschrank, 2 Kochplatten und 1 Mixer     €     612,-Zusammen ……………………………………..€ 2.016,- 

Vielen herzlichen Dank für Ihre Spenden !

Darf ich Sie bitten, weiterhin der “Kubahilfe” die Treue zu halten, um bei meiner nächsten Kubareise wieder helfen zu können.

Spenden bitte an: Erste Österr. Sparkasse, IBAN: AT892011100034950184, BIC: GIBAATXXWWW, Kontoinh.: Christine Brych

Es bedankt sich nochmals sehr herzlich für Ihre Hilfe, mit lieben Grüßen, Christine Brych.

NS.: Die tanzenden Männchen oder Bilder am Ende meiner Berichte sind nicht von mir. Diese stellt wahrscheinlich Googl dazu und ich kann sie auch leider nicht löschen.

 

                          

Advertisements